DSGVO

Informationsblatt Datenschutz für Kunden und Lieferanten

nach Artikel 13 und 14 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

 

Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung und an wen können Sie sich bei Fragen wenden?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Ihr Vertragspartner aus der Geschäftsbeziehung.

Vitesse GmbH, Internationale Spedition
Marktfeldstrasse 9J/1
A-7423 Pinkafeld
Telefon: 0043 3357 42418 0
E-Mail: info@vitesse.a

Datenschutzbeauftragter der Vitesse GmbH
Maria Halwachs
Telefon: 0043 3357 42418 14
E-Mail: maria.halwachs@vitesse.at

 

Welche Daten werden verarbeitet und woher stammen sie?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten – die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung von Ihnen bzw. Ihren Mitarbeitern und von Dritten, die eine Berechtigung zur Datenübermittlung an uns haben (z.B. Speditionen, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte) und aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Firmenbuch, Handelsregister, Gewerberegister, Grundbuch, Medien) erhalten.

Zu den personenbezogenen Daten zählen Ihre Identitätsdaten (Name, Adresse, Kontaktdaten, UID-Nummer, Bankverbindung), Funktionsinformation (organisatorische Einordnung im Betrieb, Vertretungsbefugnis), Bonitätsdaten, selten: Legitimationsdaten (Ausweisdaten) und Authentifikationsdaten (Unterschriftenprobe).

Wir weisen darauf hin, dass Ihre individuellen personenbezogenen Informationen selbstverständlich nicht in allen Prozessen verarbeitet werden.

 

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

  • Verarbeitung zur Erfüllung von vorvertraglichen und vertraglichen Verpflichtungen (Art 6 Abs 1b DSGVO) sowie zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1c DSGVO)

Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die zur Anbahnung, Aufnahme, Durchführung oder Beendigung der Geschäftsbeziehung und zur Abwicklung des Vertrages notwendig sind einschließlich Textdokumente und Korrespondenzen. Erfasst sind beispielsweise Lieferdaten, Umsatzdaten, Abrechnungsdaten, außerdem die Vertragsverwaltung und die Verarbeitung und Weiterleitung von Informationen an Gerichte, Behörden, Steuerberater, Banken (Im Zuge der Überweisung), Versicherungen oder rechtliche Vertretung zur Geltendmachung von Ansprüchen.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, wie unternehmens-, steuer- und abgabenrechtliche Aufbewahrungs-, Dokumentations- und Meldepflichten, inklusive Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen.

  • Verarbeitung auf Grund unserer berechtigten Interessen oder berechtigter Interessen Dritter (Art 6 Abs 1f DSGVO)
    • zum Zwecke interner Verwaltung und Vereinfachung eines reibungslosen Geschäftsablaufs
    • zur Beantwortung Ihrer Anfragen
    • zur Bonitätsprüfung
    • zur Gewährleistung der Netz- und Informationssicherheit
    • im Rahmen der Rechtsverfolgung

 

  • Im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs.1a DSGVO)

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur im Rahmen ihrer Zustimmung und für die festgelegten Zwecke. Eine Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

 

Ist die Bereitstellung der Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich?

Zur reibungslosen Abwicklung unseres Vertragsverhältnisses ist die Verarbeitung bestimmter personenbezogene Daten notwendig. Beispielsweise mit Vertragspartnern könnten wir ohne Bereitstellung Ihrer Daten weder einen Vertrag abschließen noch durchführen. Eine Speicherung und Verwendung ist zum Teil mit unseren Vertragspartnern vereinbart.

 

Wer erhält Ihre Daten?

Es ist notwendig, dass wir im Zuge der Geschäftsabwicklung Ihre Daten Empfängern übermitteln, wie z.B. Wirtschaftstreuhänder, Behörden, Gerichten, Bank oder Kooperationspartnern und um in unserem Auftrag Support- und Wartungszwecke durchzuführen. Die Übermittlung der im jeweiligen Einzelfall relevanten Daten erfolgt auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen bzw. vertraglicher Vereinbarung bzw. zum Teil auf Ihre ausdrückliche Einwilligung.

Wir arbeiten nur mit Kooperationspartnern, die hinreichende Garantien dafür bieten, dass Ihre Daten auch bei diesen in sicheren Händen sind.

Für Informationen über diese Empfänger wenden Sie sich bitte an maria.halwachs@vitesse.at

 

Werden Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Länder außerhalb des EWR kann zur Erfüllung unseres Vertragsverhältnisses erfolgen, jedoch nur soweit eine Zusammenarbeit, ein Kontakt oder ein Austausch mit Vertragspartnern außerhalb des EWR notwendig ist.

 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre Daten in der Regel für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags, sowie bis zur Beendigung eines Vertrages). Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten unter Einhaltung und im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten und Verjährungsfristen, im Falle von Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, bis zur Beendigung.

 

Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen zu?

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechtes. Beschwerden können Sie an die Österreichische Datenschutzbehörde richten (www.dsb.gv.at).

 

Besteht eine automatische Entscheidungsfindung einschließlich Profiling?

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten weder zu einer automatischen Entscheidungsfindung noch für Profiling.